News //

 

! Buchung DIALOG OF ONE One-to-one Solo-Performances !
In Düsseldorf am 10.10.: 12 Uhr Goldfischkammer / 13 Uhr Wunderkammer / 14 Uhr Goldfischkammer / 15 Uhr Wunderkammer / 16 Uhr Goldfischkammer. Je ein*e Zuschauer*in oder ein Paar pro Performance können sich hier einbuchen.
In Köln am 11.10.: 14 Uhr Goldfischkammer / 15 Uhr Wunderkammer / 16 Uhr Goldfischkammer / 17 Uhr Wunderkammer / 18 Uhr Goldfischkammer / 19 Uhr Wunderkammer / 20 Uhr Goldfischkammer / 21 Uhr Wunderkammer. Je ein*e Zuschauer*in oder ein Paar pro Performance können sich hier einbuchen.
Im Anschluss an die Buchung bitten wir für die Mitteilung des Ortes um eine kurze E-Mail an info@emanuelesoavi.de

Wir sind wieder da! In diesen Monaten ist Flexibilität gefragt – so eröffnen wir nicht wie geplant mit THE OFFENBACH PROJECT, sondern mit der Tanzinstallation AUREA das (Rh)einfach Festival in der Kölner Tanzfaktur. Emanuele Soavis PANsolo kehrt zurück und ein neues One-to-one Format geht in drei Städten an den Start. Gleich zwei Mal findet in den kommenden Wochen Soavis LIVING ROOM statt, einmal online und einmal „zu Hause“ im Kölner Kunstsalon Freiraum.

Soavis LIVING ROOM präsentiert
Eine Performance-Music-Session mit Emanuele Soavi und seinen langjährigen musikalischen Wegbegleitern Wolfgang Voigt und Stefan Bohne. Erstmas wird dieser LIVING ROOM via Live-Stream auf dringeblieben.de übertragen: Coronabedingt findet der LIVING ROOM ausschließlich online statt.
Freitag, 25.09.2020, 20 Uhr Streaming aus dem Artheater Köln

AUREA – Eine Tanzinstallation
Von den ersten Zeilen des Alten Testaments ausgehend entwickelte Emanuele Soavi gemeinsam mit der Tänzerin und Choreographin Susanne Linke ein Solo, das in dieser performativen Installation zu einem Dialog von vier ‚Ahnenfiguren zwischen Vergangenheit und Zukunft in einer organisch-dystopischen Landschaft erweitert wird. Das Solo AUREA wurde 2015 für den Kölner Tanzpreis nominiert und war seither zu vielen nationalen und internationalen Festivals eingeladen.
Donnerstag, 01.10.2020, 19.00, 20.15, 21.30 Uhr, Festival (Rh)einfach, TanzFaktur Köln

DIALOG OF ONE One-to-one Solo-Performances
Im Rahmen des Projekts ATLAS 2, das den Spuren von Tanzkünstler*innen aus der ersten Hälfte des letzten Jahrhunderts nachging, entstanden zwei Soli, die nun in drei Städten je einen ganzen Tag lang abwechselnd gezeigt werden, für je eine*n Zuschauer*in oder ein Paar. Viele avantgardistische Tanzkünstler*innen dieser Epoche waren gezwungen, einen Großteil ihres künstlerischen Ausdrucks im Verborgenen auszuleben. So werden auch wir für dieses Format nach besonderen Spielorten in den jeweiligen Städten forschen und Ihnen diese nach der Buchung mitteilen.
Zwischen 09. und 18.10.2020 in Köln, Düsseldorf, Duisburg – Informationen zur Buchung ab 20.09.2020 HIER bei den NEWS

PANsolo
PANsolo untersucht die Konsequenzen von sozialem und emotionalem Druck anhand einer analytischen Rekonstruktion des Außenseiters Pan, der aus heutiger Sicht wohl gegenwärtigsten und widersprüchlichsten mythologischen Figur: Entertainer und Terrorist, Erhalter und Zerstörer, halb Gott und halb Bock. Die Special Edition für MOVE! 2020 komprimiert und fragmentiert das Stück aus dem Jahr 2011, für das Emanuele Soavi den Kölner Darstellerpreis erhielt, und setzt die Fundstücke in neuem Licht und neuer Dunkelheit wieder zusammen.
Samstag, 24.10.2020, 17.30, 20.30 Uhr, Festival MOVE!, Fabrik Heeder Krefeld

Soavis LIVING ROOM Choreografie & mehr
Emanuele Soavi stellt gemeinsam mit seinen Gästen, dem Tänzer und Choreografen Cyril Baldy (ehemals Forsythe Company) und dem Pianisten Darius Heid das Ausstellungsprojekt ACTS vor, für das er internationale Bewegungs- und Körperkünstler*innen einlädt, in Selbstportraits und Statements die gegenwärtige Krise, die den Tanz ganz besonders trifft, künstlerisch und persönlich zu reflektieren. Choreografische Miniaturen, musikalische Intermezzi, Austausch und Begegnung inbegriffen!
Freitag, 30.10.2020, 20 Uhr, Kultursalon Freiraum Köln

Mehr über die Ausstellung ACTS, die im November im Rahmen des RELOAD Stipendienprogramms der Kulturstiftung des Bundes realisiert wird, demnächst …

Für eine Anmeldung zu unserem Newsletter bitte eine kurze Nachricht an presse@emanuelesoavi.de