Projekte // AUREA – Variations on Bach (2015)

AUREA – Variations on Bach (2015)

Ein zweiteiliges Tanzprojekt von Emanuele Soavi incompany
in Zusammenarbeit mit Susanne Linke und den Duisburger Philharmonikern

AUREA part II

Gemeinsam mit dem Barockensemble der Duisburger Philharmoniker und den Protagonisten seines Ensembles – Federico Casadei, Lisa Kirsch und Francesca Poglie – variiert und erweitert Soavi nun das Thema. Biblische Konnotationen und mathematische Muster bilden die Basis für einen Dialog ‘schwarzer’ Ahnenfiguren zwischen Vergangenheit und Zukunft in einer organisch-dystopischen Landschaft.
Schnittstelle ist dabei vor allem die Musik Johann Sebastian Bachs, die durch ihre mathematische Struktur Schönheit in der perfekten Ordnung sucht und findet. Eröffneten sich im Solo mit einer Improvisation nach Klavierkompositionen Bachs feinst abgestimmte Interaktionsmöglichkeiten zwischen Pianist und Performer, gibt jetzt das ‘Musikalische Opfer’ der Choreographie Struktur.

Idee/Choreographie: Emanuele Soavi
Performance: Federico Casadei, Lisa Kirsch, Francesca Poglie, Emanuele Soavi
Regie/Coaching (AUREA Solo): Susanne Linke
Live-Musik: Thomas Wansing, Duisburger Philharmoniker
Lichtdesign: Cristina Spelti, Michael Götz
Assistenz: Lisa Kirsch
Management / Presse-Öffentlichkeitsarbeit: Alexandra Schmidt
Produktionsleitung / Presse-Öffentlichkeitsarbeit: Silvia Werner
Technik: Michael Götz
Foto: Joris-Jan Bos

Gefördert von: Kulturamt Köln, SK Stiftung Kultur und dem Ministerium für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport des Landes Nordrhein-Westfalen