Vermittlung & Dokumentation //

TOWARDS

Das Vermittlungsprojekt TOWARDS des Werkhaus e.V. ist eine Kooperation mit dem Kulturbüro der Stadt Krefeld. Beide riefen 2008 das Label ‚Krefeld tanzt zeitgenössisch‘ ins Leben, um den Tanz in Krefeld verstärkt in den Fokus zu rücken. In den Jahren 2022 und 2023 wird in diesem Projekt gemeinsam mit dem Kölner Ensemble Emanuele Soavi incompany und den Krefelder Künstler:innen Andreas Simon und Anna Brass die Verzahnung von Bildungsarbeit und professioneller Tanzarbeit intensiviert.

Seit Jahren sind die Stücke von Emanuele Soavi incompany regelmäßig in Krefeld in der Fabrik Heeder im Rahmen der Festivals MOVE! und tanz nrw zu Gast. Eine Produktion wurde vom Kulturbüro in Auftrag gegeben und im Rahmen von MOVE! in town in der Hochschule für Design realisiert. Integraler Bestandteil der künstlerischen Arbeit, die vor allem auch das besondere Verhältnis von Tanz und Musik befragt und neu auslotet, ist, in enger Zusammenarbeit mit einer Expertin für zeitgenössische Tanzvermittlung, ein vielfältiges Vermittlungsprogramm.

Im Zentrum von TOWARDS steht die Auseinandersetzung mit Vermittlungsstrategien zum zeitgenössischen Tanz. Es betrachtet Vermittlung aus den Blickwinkeln der beiden Institutionen, entwickelt und erprobt neue Formate zwischen Bühne und Welt, teilöffentlich und öffentlich, theoretisch wie praktisch.

In über die beiden Jahre verteilten Klausuren erarbeiten die Partner:innen Vermittlungsstrategien, definieren und überprüfen Ziele und Zielerreichung ihrer Zusammenarbeit.
In fortlaufenden Stadtraumerkundungen findet analytische Auseinandersetzung mit urbanen Räumen statt, um Miniatur-Performances für diese zu entwickeln, die auch Menschen von der Straße einbinden und sich mit konzeptionellen Fragestellungen zum Thema Stadtraum beschäftigen.
In- und außerhalb der Institutionen bieten Diskurs- und Dialogformate in informeller Atmosphäre Künstler:innen und Publikum die Möglichkeit in Kontakt zu treten und sich über Kunst und zeitgenössischen Tanz auszutauschen.
In diversen Workshops finden Theorie und Praxis zueinander. Sie richten sich an Laien und Multiplikatoren und dienen mit ihrem partizipativen Prinzip der gemeinsamen Umsetzung kreativer Impulse, aber auch der Begegnung unterschiedlicher Lebenswelten.
All das tritt mit Präsentationen der künstlerischen Arbeit im Rahmen der Festivals ‚MOVE! – Krefelder Tage für modernen Tanz‘ und ‚tanz nrw 23‘ in Beziehung.

Klausuren am 03.08. und 12.10.2022 / 14.02.2023
Workshop ‚Schreiben mit dem Körper I‘ im Rahmen von MOVE! am 05.11.2022
Miniatur-Performances im Stadtraum am 11.11. und 03.12.2022 / 25.03., 19. und 20.08.2023
Workshop ‚Schreiben mit dem Körper II‘ in der Fabrik Heeder am 03.12.2022
Performance ‚Ach Du lieber Schwan‘ im FREIraum 21 am 18., 19. und 20.12.2022

Weitere Termine und Formate sind in Arbeit.

TOWARDS wird als Kooperationsprojekt zwischen soziokulturellen Zentren und kommunalen Kultureinrichtungen gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen über soziokultur nrw.