News //

 

… da sind wir wieder – noch können wir uns nicht live im Theater begegnen. Doch gibt es viele Möglichkeiten (nicht nur) digital Kontakt aufzunehmen und dem Tanz auch im Netz eine Bühne zu bieten.

ACTS – Eine virtuelle Ausstellung
Erfolgreich gestartet ist unser Ausstellungsprojekt mit Werken von Meritxell Aumedes, Cyril Baldy, Stefan Bohne, Federico Casadei, Irene D ́Ágostino, Giovanni Insaudo, Taeyeon Kim, Lisa Kirsch, Cora Bos-Kroese, Susanne Linke / Urs Dietrich, Ivan Lupi, Jone San Martin, Mihyun Ko, Cristiana Morganti, Lili M. Rampre, Sandra Salietti, Nora Sitges Sardá und Yoshiko Waki noch bis zum 18. April hier zu erleben.

AUREA – Installation
Eigentlich sollte die Wiederaufnahme von AUREA Start der neuen ‚Repertoire‘-Schiene in der TanzFaktur werden. Wir freuen uns, dass wir nun in Kooperation mit der TanzFaktur am 17. (20 Uhr) und 18. (18 Uhr) April einen Stream anbieten können. Alle Infos dazu finden sich unter www.tanzfaktur.eu

Festival tanz nrw 21: ATLAS 3 – Blu Blu Blu und das Filmportrait WEITERMACHEN
Auch das Festival tanz nrw 2021 wird in diesem Jahr digital stattfinden. Wir sind gleich mit zwei Beiträgen vertreten.
Auf Einladung des Kulturbüro Krefeld wird von unserer jüngsten Produktion ATLAS 3 – Blu Blu Blu am 30. April um 20 Uhr über www.dringeblieben.de ein Mitschnitt der Uraufführung aus dem Leipziger LOFFT ausgestrahlt. Davor gibt es um 19 Uhr eine physical introduction via Zoom.
Und ein weiteres Projekt wird Premiere feiern: Für das Filmprojekt WEITERMACHEN ließ iDAS NRW die Filmemacherinnen Julia Franken und Cecilia Gläsker von Herbst 2020 bis Frühjahr 2021 exemplarisch vier am Festival beteiligte Kompanien begleiten, um deren Arbeit in Zeiten der Pandemie zu dokumentieren. Wir freuen uns sehr dafür ausgewählt worden zu sein, danken Julia und Cecilia für die wunderbare Zusammenarbeit und sind gespannt auf das Ergebnis. Vom 29. April bis 02. Mai on demand.
Laufend aktualisierte Infos unter www.tanz-nrw-aktuell.de

Ermöglicht durch NEUSTART KULTUR #TakeCare des Fonds Darstellende Künste e.V. begab sich Emanuele zwischen Januar und März auf eine sehr persönliche Recherchereise … mehr darüber hier

Über alle weiteren Entwicklungen halten wir Euch natürlich auf dem Laufenden – bleibt gesund!

___________________________________________

Für eine Anmeldung zu unserem Newsletter bitte eine kurze Nachricht an presse@emanuelesoavi.de